CV PLUS wird von einer internationalen Partnerschaft mit unterschiedlichem Hintergrund entwickelt: Ausbildungsorganisationen, Firmenverbände und Forschungsorganisationen. Insgesamt gibt es 7 Partner aus 6 Ländern: Spanien, Italien, Polen, Finnland, Deutschland und Belgien.

Mehr Informationen finden Sie in den Partnerbeschreibungen,

CEBEK

Die BUSINESS CONFEDERATION OF BIZKAIA (CEBEK) ist die regionale gemeinnützige Vereinigung von Bizkaia, die sich aus Verbänden, Verbänden und Unternehmen zusammensetzt, deren Aufgabe es ist, die Interessen ihrer Mitglieder in öffentlichen und privaten Institutionen zu vertreten mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu verbessern. Zu den Hauptaktivitäten von CEBEK gehören: institutionelle Vertretung, Wissenstransfer für Unternehmen, Tarifverhandlungen und Projektentwicklung, um die maximale Zufriedenheit der Mitglieder zu erreichen und durch kontinuierliche Verbesserung und effizientes Management voranzutreiben und zu erfüllen. Mitglieder der CEBEK, der Wirtschaftsverband von Bizkaia, sind Gesellschaften und Unternehmen mit registriertem Sitz oder Betriebsstätte in Bizkaia.

Kontakt

www.cebek.es
Nieves Gamiz,
ngamiz@cebek.es
ES – Gran Vía, 50-5ª plta., 48011 Bilbao, Biscay

KCZIA

Krakowskie Centrum Zarządzania i Administracji sp. z o.o. (KCZIA) – The Cracow Center of Management and Administration Ltd (www.kczia.eu) ist ein privates, 1999 in Polen gegründetes Unternehmen.

KCZIA ist spezialisiert auf:

1. Beratung – Outsourcing-Dienstleistungen angepasst an spezielle Bedürfnisse von anderen Unternehmen.

2. Bildung für Erwachsene:

a) Das Ausbildungszentrum für Erwachsene

b) Das Krakauer Zentrum für die Verbesserung des Bildungspersonals (KCDKO) -kcdko.internetdsl.pl.

KCZIA verfügt über eine breite Erfahrung in beruflichen und Erwachsenenbildung durch die Beteiligung des Unternehmens an einer Vielzahl von Projekten des lebenslangen Lernens. KCZIA hat auch an Projekten teilgenommen, die mit Fernunterricht, Erwachsenenbildung und Verbindungen zwischen den Hochschulen und dem Industriezweig verbunden sind. KCZIA verfügt über eine breite Erfahrung in Verbreitungs- und Verwertungsfragen und Projektmarketing. Das Krakauer Zentrum für die Verbesserung des Bildungspersonals (KCDKO). KCDKO ist bei der regionalen Bildungsbehörde registriert und organisiert die Schulungen für Lehrer, Schulleiter und andere Personen, die in Primar-, Sekundar- und Sekundarschulen arbeiten.

Kontakt

www. kczia.eu
Maria Karkowska,
mf@kszia.internetdsl.pl
31-157 Kraków, Plac Matejki 10/3

Cooss

COOSS MARCHE ONLUS scpa ist eine soziale Genossenschaft, eine private gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, die Integration benachteiligter Menschen durch die Bereitstellung von Bildungs-, Sozial- und Pflegeleistungen zu unterstützen. Sie wurde 1979 geboren und zählt heute mehr als 2500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bedient bei Kindern, Minderjährigen, Nicht-EU-Bürgern, Arbeitslosen, Älteren, Behinderten, Ex- / Gefangenen und im Allgemeinen professionelle Hilfe. Im Jahre 1993 hat die kontinuierliche Entwicklung von COOSS zur Gründung der Forschungs- und Ausbildungsabteilung geführt, die sich mit der Konzeption und Durchführung von Forschungs- und Ausbildungsprojekten in den Bereichen Sozial-, Pflege- und Bildungswesen befasst, um Berufsberatung und fokussierte Interventionen zu fördern. Die Abteilung wurde von der Regionalregierung sowohl als Agentur für Berufsbildung als auch für Beschäftigungs- und Berufsberatungsstellen akkreditiert. COOSS verfügt über langjährige Erfahrung in der Förderung von Strategien zur Erfassung und Förderung bewährter Praktiken, zur Förderung innovativer Kurse, zur aktiven Bürgerschaft und zur Nutzung von IKT. Im Rahmen der wichtigsten Netzwerke zwischen NGO und Freiwilligenarbeit kooperiert COOSS aktiv und koordiniert Projekte mit Freiwilligenverbänden auf verschiedenen Ebenen.

Kontakt

www.cooss.it
Lorenza Lupini,
l.lupini@cooss.marche.it
via Saffi 4 – 60121, Ancona, Italy

INVESLAN

INVESLAN ist eine private Organisation, die sich auf soziale Forschung in den Bereichen Beschäftigung, berufliche Bildung und Erwachsenenbildung spezialisiert hat, ITCs Anwendung auf Lernumgebungen und Management, Wissensmanagement und soziale Integration. Unsere Erfahrungen in den Sozialforschungsstudien umfassen analytische und prospektive Studien über Kollektive mit besonderen Schwierigkeiten beim Zugang zu Arbeitsmarkt-, Beschreibungs- und Bewertungsstudien über Ausbildung und Beschäftigung für bestimmte Kollektive und geografische Gebiete oder Studien zur Entwicklung von Bildungsmethoden, Programmen und Materialien andere.

Wir engagieren uns seit 2002 aktiv in internationalen Projekten.
Derzeit konzentriert sich INVESLAN besonders auf innovative Trainingsmethoden, neue Lernumgebungen und Inhalte, die den Einsatz von IKT mit einem lebenslangen Lernansatz kombinieren.

Kontakt

www.inveslan.com
Jaione Santos,
j.santos@inveslan.com
ES – Lutxana 6, 4º dpto A, 48008 Bilbao, Biscay

LEARNMERA OY

Learnmera Oy ist eine private Erwachsenenbildung Anbieter, die Business-Sprachunterricht in den großen nordischen und europäischen Sprachen vor allem für Unternehmen in der Region Helsinki. Learnmera Oy verfügt über umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Bildungsressourcen, Websiteerstellung und App-Content-Erstellung sowie Online-Berufskurse (Healthcare Swedish www.vardsvenska.fi). Ihre Website (www.thelanguagemenu.com) hat eine Mitgliedsbasis von über 27.000 Lehrern weltweit, die ihre Werkzeuge und Materialien verwenden. Sie bieten Übersetzungen und Editing-Dienstleistungen für Unternehmen, und Know-how umfasst Telefon-Anwendungen für Android und iPhone / iPad und die Schaffung von Web-Portalen, z. Das Tool für das Projekt Info4migrants und das Menü Sprache. Sie verfügen über langjährige Erfahrung in der Verbreitung von sozialen Medien, die soziale Medien für EU-Projekte integrieren. Das Personal hat an einem Dutzend EU-Projekten sowie inländischen Projekten in Finnland gearbeitet.

Kontakt

www.learnmera.com
Veronica Gelfgren,
veronica@learnmera.com
P. O. Box 359, 00101 Helsinki, Finland

Hanse-Parlament

Das Hanse-Parlament ist eine gemeinnützige Dachorganisation von mehr als 50 Handwerks-, Handels- und Industriekammern aus 11 Ländern der Ostseeregion. Die Zusammenarbeit läuft seit 1992 und wurde im Jahr 2004 als Verband aufgestellt. Das übergeordnete Ziel ist die Förderung der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Die Aktivitäten betreffen sowohl die Umsetzung von Projekten mit sehr konkreten Ergebnissen für die Kammern und Firmen, als auch politische und strategische Arbeit. In den vergangenen Jahren liegt ein klarer Fokus auf Projekten, die sich auf Umweltfragen, demographische Herausforderungen der sozialen Verantwortung der Unternehmen und insbesondere auf Weiterbildung und Qualifizierung von künftigen Unternehmern auf beruflicher Ebene bis hin zu akademischen Ausbildung konzentrieren.

Kontakt

www.hanse-parlament.eu
Dr. Max Hogeforster ,
info@hanse-parlament.eu

Hanse-Parlament
Blankeneser Landstrasse 7
22587 Hamburg
Germany

Tel: + 49 40 822 447 11
Fax: + 49 40 822 447 22

Voka

Voka, die Industrie- und Handelskammer von Flandern, ist die repräsentativste Arbeitgeberorganisation in Flandern. Sie vertritt über 18.000 Unternehmen in Flandern und Brüssel. Insgesamt vertritt VOKA 65% der privaten Beschäftigung und 66% der Wertschöpfung in Flandern.
Voka wurde im Januar 2004 gegründet, als sich der Vlaams Economisch Verbond und die acht regionalen Handelskammern für eine Allianz entschieden. Seit 2008 arbeitet Voka mit 29 Branchenverbänden zusammen, die den Bereich der Arbeitgeberverbände verstärkt.

Als das einflussreichste Netzwerk von Unternehmern ist es unsere Aufgabe, ein optimales Rahmenwerk für erfolgreiches Unternehmertum zu schaffen.

Kontakt

www.voka.be/oost-vlaanderen
Wim Keygnaert,
wim.keygnaert@voka.be
Voka – Chamber of Commerce and Industry East Flanders
Lammerstraat 18, BE-9000 Ghent